Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Bootsvermietung erfolgt nur gegen Vorlage des gültigen Personalausweises,

bei Gruppen benötigen wir den Ausweis der jeweils verantwortlichen Person.

 

Das Mindestalter für eine selbständige Bootsanmietung beträgt 14 Jahre,

bis 13 Jahre ist eine schriftliche Genehmigung der Eltern erforderlich.

 

Der Preis für die Anmietung von Booten und Zubehör ist ausschließlich in BAR zu entrichten - siehe jeweils aktuelle Preisliste. Bei Überschreitung der vereinbarten Mietdauer ist die überschrittene Zeit entsprechend der Preisliste nachzuzahlen.

Die Mindestanmietung beträgt 1 Stunde je Boot, nach der 1.ten vollen Stunde

berechnen wir je angefangene halbe Stunde weiter.

 

Die Preise enthalten 19% Mwst., diese wird auf Wunsch gesondert ausgewiesen.

 

Boote und Zubehör werden dem Kunden/Mieter grundsätzlich in ordnungsgemäßem

und sauberen Zustand übergeben und sind von diesem ebenso zurück zu geben.

Für die Reinigung von Hundehaaren oder groben Verschmutzungen berechnen

wir einen Aufpreis von 2 Euro je Boot.

 

Wir verpflichten alle Personen bis 17 Jahre zum Tragen einer Schwimmweste. Darüber hinaus empfehlen wir aber dringend JEDEM das Tragen einer Schwimmweste, auch wenn wir Personen ab 18 Jahren nicht dazu verpflichten können, da in Deutschland keine Schwimmwestenpflicht besteht.

 

Mit der Übernahme des/der Boote incl. Zubehör gehen die Verantwortung und die Gefahr für das gesamte Material auf den Kunden/Mieter über (bei Gruppen auf die jeweils verantwortliche Person). Sämtliche über eine normale Abnutzung hinausgehenden Beschädigungen oder gar Verlust bzw. Diebstahl sind vom Kunden/Mieter zu bezahlen. Auch für Schäden, die durch die Mietgegenstände entstanden sind übernehmen wir keine Haftung. Diese liegt ausschließlich beim Kunden/Mieter. Das Einverständnis zu dieser Regelung ist vom Kunden/Mieter bei Übernahme des/der Boote zu unterzeichnen - siehe Mietvetrag.

 

Für die komplette Befahrbarkeit der Bille zwischen Bergedorf und Reinbek können wir keine Garantie übernehmen, die Verantwortung für den Zustand der Bille liegt bei der zuständigen Wasserbehörde. Wir weisen darauf hin, dass möglicherweise umgetragen werden muss.